Computerstickerei Bornheim - Ihre Stickerei im Raum Köln-Bonn

IHRE STICKEREI IM RAUM KÖLN-BONN

Entstehung einer Stickerei

Computerstickerei Maschine

Wir sticken Logos,
Aufnäher und Embleme

Das vom Kunden gewünschte Logo erhalten wir als JPG- oder PDF-Datei. Ein farbiger Ausdruck des Logos ist selbstverständlich auch möglich. Des Weiteren benötigen wir folgende Angaben: 

  • Gewünschte Größe für den Stick
  • Angabe der Farben
  • Für Aufnäher die Stoff-Farbe
  • Bei Direktbestickung die Textilart


Die Erstellung einer Stickdatei wird auch „Punchen“ genannt. Hierbei werden für das Logo die notwendigen Daten festgelegt, die für die Qualität der Bestickung notwendig sind. Zu diesen notwendigen Daten zählen zum Beispiel:

  • Stickart
  • Sticklänge
  • Stichdichte
  • Garnfarbe


Das Punchen erfordert somit großes Geschick, Fachwissen und jahrelange Erfahrungen. 


Nach dem Punchen wird das Logo auf einem Datenträger abgespeichert und anschließend abgestickt. Nach diesem Vorgang wird der Abstick mit dem Logo verglichen, damit auch alle Details mit der Vorlage übereinstimmen. Details im Logo, die nicht umgesetzt werden können, weil sie beispielsweise zu klein sind, werden dem Kunden bereits vor Erstellung des Muster-Sticks mitgeteilt. Der Muster-Abstick wird im Anschluss dem Kunden zugesendet, damit sich dieser vorab von der Qualität des Stickes überzeugen kann. Änderungen können selbstverständlich noch vorgenommen werden.

Computerstickerei

Individuelle Embleme, Logos und Aufnäher auf Ihrer Textilie


Nach Freigabe des Kunden erfolgt die Produktion auf unseren modernsten Stickmaschinen. Die Textilie wird von Hand in Plastikrahmen positioniert und eingespannt. Die zu bestickende Position wird mit Vlies unterlegt. Bei Handtüchern oder sehr feinem Gewebe verwendet unsere Stickerei eine wasserlösliche Folie, die wir auf die zu bestickende Stelle legen. Nach diesen Vorbereitungen wird der Rahmen in die Maschine eingelegt. Danach erfolgt die Veredelung der Textilien nach der Vorgabe des Datenträgers. Hierfür verwenden wir Madeira-Garn in Polyneon No. 40 und 60.

Die Stickfarben werden vollautomatisch geändert. Nach jedem Farbwechsel werden die Fäden abgeschnitten und vernäht. Kleinere Verbindungsfäden, wie zum Beispiel zwischen Buchstaben, bleiben bestehen, da beim Fadenschneiden die Stickerei durch das Vernähen unsauber wirkt. Die Schrift wird dann ungradlinig.
Die vorhandenen Verbindungsfäden dürfen nicht durchgetrennt oder entfernt werden, da die Stickung ansonsten keine Fixierung mehr hat und sich dadurch auftrennt.

Nach der Veredelung werden die Textilien ausgespannt. Das Vlies und gegebenenfalls die Folie werden vorsichtig entfernt. Anschließend wird die Stickerei noch einmal geprüft, gesäubert und zum Schluss ordentlich zusammengelegt und verpackt.

Durch die modernen Maschinen und die Kontrollen in der Stickerei ist eine hochwertige und einwandfreie Qualität gewährleistet.

Mountek Madeira Logo